app.product-grid.form-reload

Parkettboden

329 Produkte
Kategorien
Filter
Filter
NEUHEITEN
Herstellernummer /Dekor
Marke
Design
Holzart
Sortierung
Verbindung
Farbton
Oberflächenbehandlung
Oberflächenstruktur
Aufbau
Länge
mm
mm
Stärke
mm
mm
* Alle Preise exkl. MwSt.

WEITERE INFORMATIONEN ZU PARKETTBODEN VON JAF

Parkett besteht aus echtem Holz. Jede Holzdiele ist ein Unikat, besonders natürlich und macht Parkettböden einzigartig!

7 Vorteile von Parkettböden

  1. Parkettböden liegen immer im Trend und erzeugen in jedem Eigenheim, Büro, Hotel oder Restaurant eine edle Atmosphäre.
  2. Parkett lässt sich mit jedem Einrichtungsstil und Geschmack vereinbaren und ist somit allen Design-Anforderungen gewachsen.
  3. So vielfältig wie das Holz selbst ist auch das Parkett: Jede Holzoberfläche ist einzigartig und bietet unzählige Gestaltungsmöglichkeiten.
  4. Der Bodenbelag ist hygienisch, pflegeleicht und einfach zu reinigen. Bei guter Pflege können Parkettböden jahrzehntelang wie neu aussehen und ein Leben lang halten.
  5. Parkett bringt Natürlichkeit in die eigenen vier Wände und verbessert das Raumklima, da es feuchteregulierend ist. Der Boden ist somit besonders für Allergiker:innen geeignet.
  6. Parkettböden sind aufgrund ihrer wärmedämmenden Eigenschaften fußwarm. Richtig verlegt haben Parkettböden lärmdämmende Eigenschaften. Räume werden dadurch ruhiger und gemütlicher, was zur Lebensqualität sowie im Büro zu einer positiven Arbeitsatmosphäre beiträgt.
  7. Holz ist ein nachwachsender Rohstoff, der auch nach Jahren der Nutzung abgeschliffen werden kann, um unschöne Gebrauchsspuren zu beseitigen.

Parkett – der Klassiker unter den Fußböden

Parkett ist nicht gleich Parkett. Der Bodenbelag ist sehr facettenreich und lässt sich ideal an unterschiedliche Anforderungen anpassen. Alleine die Vielzahl der möglichen Holzarten von Parkettböden mit ihren Farben und Mustern eröffnet viele Gestaltungsspielräume. Die Oberflächenveredelung sorgt für weitere Möglichkeiten.

Die Varianten: Mehrschichtparkett vs. Massivparkett

Bei Parkettböden werden zwei Varianten unterschieden: Mehrschicht- und Massivparkett. Mehrschichtparkett – auch Fertigparkett genannt – setzt sich aus mehreren Schichten zusammen, wobei die Deckschicht ebenfalls aus Vollholz besteht. Fertigparkett ist als Zwei- oder Dreischicht-Variante erhältlich. Zweischicht Parkettböden bestehen aus einer Holzschicht als Decklage und einer Trägerschicht aus Holzstäbchen. Bei Dreischicht-Parkett wird eine dritte Ebene hinzugefügt. Massivparkett – auch als Einschichtparkett bezeichnet – besteht hingegen vollständig aus massivem Edelholz.

Holzarten und Farben

Im Online-Shop von JAF finden Sie eine breite Auswahl unterschiedlicher Holzarten, die zudem verschiedene Farbabstufungen – von weiß, hellbraun, über rötlich und bräunlich bis dunkel – aufweisen.  

Parkettarten bei JAF

  • Ahorn
  • Birke
  • Lärche
  • Esche
  • Fichte
  • Buche
  • Eiche
  • Kirschbaum oder
  • Nussbaum

Neben dem Farbton verfügt jede Holzart zudem über eine einzigartige Maserung und eine unterschiedliche Menge an Asteinschlüssen. Während Parkettböden ohne Asteinschlüsse elegant wirken, erzeugen viele Äste und eine ausgeprägte Maserung eine natürliche und rustikale Optik. Letzteres ist daher besonders für Naturliebhaber zu empfehlen.

Nutzschicht und Mittellage

Beim Kauf eines Parkettbodens sollte auf die Nutzschicht geachtet werden. Dabei handelt es sich um die oberste Schicht des Parketts. Diese sollte möglichst dick sein, damit sie später abgeschliffen werden kann, um Gebrauchsspuren zu beseitigen. Je dicker die Nutzschicht, desto häufiger können Sie den Parkettboden später abschleifen. Damit wirkt Ihr Boden auch nach Jahrzehnten immer wieder wie neu! Es sollte jedoch nicht nur auf die Nutzschicht, sondern auch auf die Mittellage – die mittlere Schicht des Parkettbodens – geachtet werden. Wichtig ist, dass diese aus hochwertigem Holz – beispielsweise aus Nadelholz – besteht, da sie dem Boden Stabilität verleiht.

PARKETTBODEN REINIGEN UND PFLEGEN

Beachten Sie bei der Parkettboden-Reinigung und Parkettboden-Pflege folgende Punkte:

  • Verwenden Sie zum Entfernen von Staub und Schmutz einen Staubsauger mit einem intakten Bürstenaufsatz. Andernfalls könnte der Parkettboden beim Staubsaugen zerkratzen.
  • Verwenden Sie keine Mikrofasertücher! Durch die scharfkantigen Härchen könnte der Parkettboden zerkratzt werden. Daher empfehlen wir, mit einem angefeuchteten Baumwolltuch zu wischen.
  • Wenn Möbel in einem Raum umgestellt werden, sollten Filzgleiter unter den Möbeln angebracht werden, da der Parkettboden ansonsten zerkratzt werden könnte.
  • Für die Nassreinigung sollten milde Pflegeprodukte verwendet werden, da der Parkettboden ansonsten angegriffen werden könnte. Auch verschüttete Flüssigkeiten sollten umgehend aufgewischt werden, da die Feuchtigkeit ansonsten in das Holz eindringen kann oder sich der Parkettboden verfärbt.
  • Geöltes Parkett sollte mit einem Pflegeöl behandelt werden. Bei lackiertem Parkett hingegen muss der Boden neu abgeschliffen werden, bevor es wieder lackiert werden kann.

WEITERE NEUIGKEITEN ENTDECKEN

Unsere Produkte im Einsatz